Weihnachtsbäckerei Backen im Advent - die Zeit voller Düfte nach Zimt, Vanille & Bratäpfeln
wuerstchen_adventskranz

Würstchen-Adventskranz mit Ofenkäse

Mit einem duftenden, herzhaften und warmen Frühstück lässt sich der Männer-Magen am Morgen gern wecken.

Ein wahres Männer-Frühstück  -  Würstchen-Adventskranz!

Dieser Beitrag wird auf Grund von Markennennung und Links als Anzeige deklariert.

Die Feiertage sind doch ein wunderbarer Anlass dafür, um die Liebsten mal wieder richtig zu verwöhnen.
So bin ich am Sonntag zeitlich aufgestanden, um Herr C. mit einem Frühstück zu überraschen. Wie ich euch schon berichtet habe, hat am 2. Advent auf mich eine Frühstücks-Überraschung mit einem unglaublich leckerem Prosecco-Brot gewartet. Am 3. Adventsonntag wollte ich nun im Gegenzug meinen Herr C. überraschen.
Leider war es mir nicht möglich einkaufen zu gehen, deshalb musste ich mit dem, was mein Kühlschrank so hergab auskommen. Es lachten mich ein paar Würstchen an. Bei mir stehen Würstchen nicht auf meiner Lieblingsliste, aber mein Mann liebt sie umso mehr. Sofort hatte ich ein Bild aus Pinterest vom letzten Jahr im Kopf.  Dort hatte ich einen Adventskranz aus Frankfurtern gesehen – dies sollte meine Inspiration sein. Eine Packung cremigen Ofenkäse fand ich auch noch in einem Eck des Kühlschranks. Dieser sollte die Mitte meines Kranzes darstellen. So könnten wir genüsslich noch die Würstchen in den geschmolzenen Käse tauchen. Ein Käsefondue der ganz besonderen Art. Na, wenn das kein Traum eines Männerfrühstücks ist? Für meinen auf jeden Fall.

Einfach zugreifen und genießen

Was wäre der Winter ohne herzhaften Schmaus? Ich kann mir diesen Würstchenkranz als super Sofa-Snack auch gut vorstellen. Ob beim langen Weihnachtsbrunch oder beim Weihnachtsfilme gucken mit den Freunden, dieser essbare Weihnachtskranz macht sich auf jeden Fall gut. Immer nur Brot, Marmelade und Kaffee - das ist doch Schnee von gestern. Überrascht eure Feinschmecker mit was Neuem. Diese Speise ist nicht nur dekorativ, sondern auch richtig g´schmackig und im Winter darf´s ruhig ein bisschen üppiger sein. Schließlich steigt bei diesen eisigen Temperaturen auch der Kalorienverbrauch im Körper.
Viel Spass beim Zubereiten dieses herzhaften Frühstücks.

haube
 

                            Enthält Amazon-Links / Werbung       

 2 Packg
Blätterteig aus dem Kühlregal  oder Pizzateig
1 Stück
Ofenkäse für das Backrohr
 1 Packung
Frankfurter Würstchen (15 Stück)
1 Stück
Ei
 etwas
Milch
  Prise
Salz
1/2 TL geschrotete Kümmel
  Kresse und Rosmarin als Deko
   
  Ausserdem:
  Tortenbackform oder Pizzablech ca.28cm
  Backpapier
  Backpinsel
  Lineal
   
drucken
 Lucina´s Tipps:

Ein heißer Tiroler Jagertee ist in der Winterzeit ein herzhafter Genuss in geselliger Runde.
Das Rezept wärmt bestimmt und passt perfekt zu diesem Schmaus.

gutes gelingen lucina


So hab ich es gemacht:

Nummer 1 Der Würstchenkranz
Für den Würstelkranz zunächst das Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen.
Der Boden eine Tortenform oder ein Pizzablech mit Backpapier auslegen.
Die Würstchen (je nach länge) in 5-6cm lange Stücke schneiden.
Da ich was anderes als nur einen Blätterteigmantel wollte, habe ich einen Zopf geflochten und
weil ich nur einen Blätterteig zur Verfügung hatte, ist mein Zopf nicht so breit ausgefallen.
 Die Streifen waren genau 1cm breit, du kannst aber ruhig 2-3 cm breite Streifen aus dem Blätterteig schneiden und zu einem Zopf flechten.
Dann sind die Würstchen schön von einem knusprigen Teig umhüllt.
Das machst du wie folgt:

Nehmt den Blätterteig aus der Verpackung und rollt diesen sauber aus.
Mit einem Lineal schneidet ihr euch nun ca. 2-3 cm dicke Streifen ab.

Flechtet aus jeweils 3 Streifen einen Zopf. Das wiederholt sich bis du deine 2 Blätterteige oder auch Pizzateige aufgebraucht hast.
Achtet darauf, dass die Zöpfe konstant die gleiche Dicke haben.
Den Zopf um jedes Stück Würstchen umwickeln, abschneiden und die umwickelte Würstchenstücke in Kranzform auf das Blech legen..
Die Blätterteige sollen sich dabei berühren, damit der Kranz später zusammenhält.

Wenn du den Würstchenkranz fertig hast, kommt die Masche dran.
Wieder einen Zopf flechten und zu einer Masche formen.
Diese auf den Kranz setzen.
Ich habe in der Mitte der Masche noch ein kleines Stück (Ende von einem Würstchen) draufgesetzt.

Ei mit Milch und Salz verquirlen. Den Blätterteig damit bepinseln.
Jetzt noch den verschroteten Kümmel drauf verteilen.
Den Ofenkäse in die Mitte des Kranzes setzen und jetzt ab damit in das Backohr
 und solange backen, bis der Blätterteig mit dem Käse fertig ist (ca 20-25 Minuten)
Ich wollte meinen Kranz noch mit etwas Grün nach dem Backen dekorieren, aber in der Schnelligkeit habe ich dann vergessen.
Ihr könnt z.B. Kresse oder Rosmarin noch drauf verteilen.
1 wuerstchen kranz wuerstel kranz2 würstl adventskranz lucina cucina1 würstchen adventskranz lucina cucina

Wenn euch mein Rezept und Bilder gefallen haben, würde ich mich über eure Bewertung und Kommentare sehr freuen.
Viel Spaß beim Nachmachen.

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung