Weihnachtsbäckerei Backen im Advent - die Zeit voller Düfte nach Zimt, Vanille & Bratäpfeln
Weihnachtskranz

Belegte Broetchen als pikanter essbarer Weihnachtskranz

Die Zeit um Weihnachten hat einen Zauber, dem man sich nicht entziehen kann und weil ich anderen sehr gerne eine Freude mache, ist dieser essbarer Weihnachtskranz entstanden.

Bunt, fröhlich und ohne großen Aufwand – pikanter essbarer Weihnachtskranz!

Dieser Beitrag wird auf Grund von Markennennung und Links als Anzeige deklariert.

Etwas selbst zu machen und kreieren für andere erdet und entspannt. In dieser dunklen Jahreszeit ist es schön, wenn man was Grünes zu Hause hat. Ein paar immergrüne Zweige des Nadelholzes verbreiten den Waldduft in der Wohnung und vertreiben die bösen Geister. Wenn man sich bei Adventskaffee oder Adventstee noch eine Kerze mit wohligem Licht anzündet, dann verbringt man die Zeit auch gern zu Hause.
Die Frage heute ist: was serviere ich heute zum Adventstee?

Ich nahm mir extra Zeit und machte mir Gedanken, wie ich meine Lieben verwöhnen könnte. Nicht nur mit schöner Dekoration, sondern auch kulinarisch.
Ich wurde von meiner lieben Nachbarin Katrin zu einer Party eingeladen und ich möchte unbedingt einen passenden Snack mitbringen. Da fielt mir ein, letztes Jahr habe ich für Christian zu einem Weihnachtsbrunch belegte Brötchen, mit einem seiner Lieblings-Aufstriche, in Form eines essbaren Weihnachtskranzes gemacht. Genau diesen essbare Weihnachtskranz will ich heute auch zubereiten. Ich finde diesen Kranz eine sehr originelle, dekorative und schmackhafte Idee für jeden Adventstisch, ob als Vorspeise oder als kleiner Snack beim Adventstee.  
Bevor wir anfangen, findest du hier das Rezept für den leckeren Gorgonzola-Aufstrich.

PS: weiter unten findest du auch die Bilder von letztem Jahr – es freut mich sehr, wenn ich sie anschaue und sehe das ich mich doch stark verbessert habe was die Fotografie und Komposition angeht aber beurteile du selbst.

haube
 

                            Enthält Amazon-Links / Werbung       

100 gr
Gorgonzolaaufstrich selbstgemacht
1 Stück
Lollo grün Salat/Schnittsalat
1 Stück
rote Paprika
1 Stück gelbe Paprika
1 Stück
frisches Nussbagette od. Sandwich
paar
kleine Cherrytomaten
   
  ausserdem:
  duftende Kerze
  guten Tee oder Glühwein
  großes Teller oder Brett
   
   
   
   
   
drucken
 Lucina´s Tipps:

Die Größe des Weihnachtskranzes kannst du beliebig je nach Anzahl deiner Gäste variieren.
Wenn der Tisch genug groß ist, kannst du mehre verschiedene essbare Weihnachtskränze machen und auf dem Tisch platzieren.

gutes gelingen lucina


So hab ich es gemacht:

Nummer 1Salatblätter waschen trocken tupfen und beiseitelegen.
Cherry Tomaten und Paprikas auch waschen, trockenreiben und beiseitelegen.
Den Gorgonzola Aufstrich zubereiten. Das frische Baguette in gleich große Scheiben schneiden.
Einen Kreis daraus bilden – damit du weißt wieviel du genau brauchst für deinen Kreis.
Die Scheiben mit dem Aufstrich nach Geschmack bestreichen. Jetzt kommen die passend zerkleinre Salat Blätter als Belag auf die Brötchen.
Für die Mitte des Weihnachtskranzes schneidest du wie auf meinem Bild aus rotem Paprika die Kranz Masche.
Cherry Tomaten in der Mitte halbieren und auf die Brötchen mit dem Salat platzieren.
Gelbe Paprika in kleine Würfel schneiden und die Brötchen damit bestreuen.
In der Mitte des Tellers kommt eine duftende Kerze und fertig ist unser Augen- und Gaumenschmaus.

Du kannst natürlich dein essbaren Weihnachtskranz ganz nach deinen Vorlieben zubereiten.
Falls du diese Idee ausprobiert hast werde ich mich über deine Bilder oder einen Kommentar sehr freuen.1 essbarer weihnachtskranz2 essbarer weihnachtskranz3 essbarer weihnachtskranz4 essbarer weihnachtskranz5 essbarer weihnachtskranz6 essbarer weihnachtskranz pikant
Wenn euch mein Rezept und Bilder gefallen haben, würde ich mich über eure Bewertung und Kommentare sehr freuen.
Viel Spaß beim Nachmachen.

Kommentare  

# Myriam ANTWORTEN 11. Dezember 2018
Was für eine grossartige Idee. Nicht alle mögen immer süss zum Adventskaffee. Klasse! Danke!
# Lucia ANTWORTEN 11. Dezember 2018
Liebe Myriam,
ich danke dir sehr für dein Kommentar, es freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt.
Danke für deine Mühe - dass du mir geschrieben hast. Ich freue mich immer über jedes einzelne Kommentar.
Alles Liebe und eine schöne Adventszeit noch
Lucia

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung