Vor Kurzem auf unserem Teller Gerichte mit viel Raffinesse - vegetarisch, Fleisch, Fisch & Klassiker
Fenchel-Pfrisich Tarte mit Doppelblauchimmelkäse

Fenchel-Pfrisich Tarte mit Doppelblauchimmelkäse

Yeahh liebe Freunde. Habe heute ein neues Gemüse im Garten geerntet - den Fenchel!
Und natürlich habe ich mir extra für Euch ganz was Neues als Rezept einfallen lassen. Die Kombination gesundes Gemüse mit gesundem Obst auf einer Tarte.

Von dem was gerade zuhause war, habe ich mir eine Tarte ausgedacht. Nebenbei war auch eine tolle Möglichkeit den Weißwein aus Marano Lagunare von Fausto Ghender kulinarisch zu nutzen.
Mein Motto lautet immer: ein Gläschen zum Kochen und ein Gläschen in das kochende Rezept.
Verwendet habe ich nur die leicht nach Anis duftende Knolle und nur wenig Kraut – dies hauptsächlich nach dem Backen zum Dekorieren. Aber legt euch das Grün des Fenchelkrauts auf die Seite - am besten in Kühlschrank. Daraus machen wir einen tollen, delikaten grüne Smoothie, voll mit Vitaminen oder man kann es als Gewürz für Kartoffeln oder Fisch verwenden u.s.w.
Pfirsich und Fenchel sind so vielseitig! Lass auch du dich verführen mit diesem appetitlichen Duft von frischen Garten-Zutaten. Diese schmackhafte Tarte, ob warm aus dem Backofen, oder als kalter Leckerbissen, sie schmeckt einfach himmlisch und ist im Handumdrehen fertig. Der Fenchel, die Kräutermischung und der Doppelblauschimmelkäse geben diesem Rezept das gewisse Extra.

haube
   
350 g
Fenchel
50 gr
Jungzwiebeln (2 Stück)
120 gr
Pfirsiche (1-2 Stück)
2 Stück
Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
30 ml
Weisswein  (halbtrocken süss)
275 gr
BIO Blätterteig Fertigware ( Kühlregal)
2 Stück
BIO Eier (am besten frisch vom Bauernhof)
120 gr
Joghurt
 1 Stück
BIO Zitrone
150 gr Doppelblauschimmelkäse
60 gr
Parmesan Flakes
 7 Stiele
Thymian
3 Stiele
Petersilie
2 Stiele Fenchelkraut
1 Stiele Rosmarin
1/2 TL
Muskatnuss
1/2 TL
gemahlenen Kümmel
1/2 TL
oriental. Gemüsegewürz Schubeck´s
Prise
Salz und Pfeffer nach Geschmack
2 EL
Wipferl-Zitronenmelisse Honig
   
drucken
 Lucina´s Tipps:

Ganz besonders gut eignet sich der spezielle Weisswein aus der Lagune bei Marano.
Fausto Ghenda baut als einziger Winzer dort Wein an, der besonders durch das Salzwasser der Adria, aber auch durch den salzigen Wind "Scirocco" einen ganz besonders herrlichen Eigengeschmack entwickelt.

gutes gelingen lucina


So habe ich es gemacht:

Nummer 1Schürze um, schöne Musik einschalten, Backofen auf 200°C vorheizen.Nummer 2Fenchel waschen, putzen, Strunk entfernen und in ca. 4-5mm Scheiben schneiden. 
Ein bisschen von den grünen Stängeln könnt ihr mitschneiden.Nummer 3Jungzwiebel waschen, putzen und das Weiße und Hellgrüne in Scheiben schneiden. 
Das Tiefgrüne auch - aber bitte in eine separate Schüssel geben – das verwenden wir auf der fertig gebackenen Tarte. 
Knoblauch schälen und fein hacken.Nummer 4Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. (Achtung nicht zu heiß!)
Den Knoblauch darin glasig dünsten, Jungzwiebel und Fenchel zugeben und andünsten. Unter gelegentlichem Schwenken 5 Minuten garen.
Jetzt mit Wein ablöschen, 1-2 Minuten auskochen lassen und ca. 10 -15 Minuten dünsten.
Nummer 5In zwischen Pfirsiche waschen, entkernen und in Spalten schneiden - bei Seite legen.
Blätterteig ausrollen. Tarteform mit Back-Trennspray gut einfetten und mit Blätterteig auslegen. Reste vom Teig einfach wegschneiden – den Tartenboden damit bedecken – da ist es gut verwertet.
Mit Gabel ein paar Picks (Stiche) in den Teig machen und in der Zwischenzeit in Kühlschrank legen.
Nummer 6Zitrone ordentlich waschen, Schale abreiben, Saft auspressen und bei Seite legen.
Nummer 7In einer Schüssel Eier verquirlen. Jogurt, Zitronensaft und Schale untermischen.
Von dem Blauschimmelkäse 100g entnehmen, in Stücke schneiden und zusammen mit 30g Parmesan Flackes untermengen.
Gewürze zugeben: Muskatnuss, gemahlener Kümmel, Salz (ich habe mein Kräutersalz verwendet), Pfeffer und Schuhbecks Gewürz: Orientalisches Gemüse und Suppengewürz
Nummer 8Thymian, Rosmarin und Petersilie von den Stielen zupfen.
Auch Blätter der Ringelblume aus dem Körbchen auszupfen und im Turbo–Chef /Kräuterschneider zerkleinern.
Danach zusammen mit Wipfel-Zitronenmelisse-Honig gut unter die Jogurt-Masse untermischen.  Abschmecken!!
 Und anschließend Pfirsichspalten untermengen.Nummer 9Tartenform mit Teig aus Kühlschrank rausnehmen.
¾ der Tartefüllung auf den Teig gießen, bis die Form ca. zur Hälfte gefüllt ist.
Fenchelscheiben mit Knoblauch und Jungzwiebel aus Pfanne darauf verteilen und mit der restlichen Füllung auffüllen.
Jetzt kommt noch den restliche in Stücke geschnittener Blauschimmelkäse und Parmesan drauf.
Nummer 10Abschmecken mit Salz und Pfeffer und ab in den Ofen.
Für ca. 30 Minuten goldbraun backen.
Aus dem Ofen nehmen und mit Fenchelkraut, Thymian-Stielen, Jungzwiebel tiefgrün Röllchen und Ringelblumenblüten dekorieren.

Schreibt mir doch, wie es euch ergangen ist und vor allem, wie es euch geschmeckt hat!
Guten Apetit!

TUPPERWARE Chef Turbo-Chef rot KAISER Quicheform mit Glas-Hebeboden Bio Bluetenblaetterreigen Das Bluetenkochbuch Le Creuset Steinzeug Tarte-Form 28 cm

 

 Gourmets

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung