Restaurant Tipp Ich war essen und trinken bei
Gemeinsam geht einfach mehr - Kennenlernen, austauschen, vernetzen

Gemeinsam geht einfach mehr - Kennenlernen, austauschen, vernetzen

Von einem gelungenen Bloggertreffen in einem chicken Cafe mitten in Innbruck.
Nur wer teilt, hat mehr vom Leben.

Tatort Bar Cafe Lavendel – Frühstücken wie in Frankreich.

Netzwerke sind nach meiner Meinung nach heutzutage ein Muss. Nicht nur aus dem Grund, weil ich sehr gerne neue Menschen persönlich kennenlerne, sondern Netzwerke schaffen persönliche Verbindungen. Gleichgesinnte finden sich zusammen, man teilt gemeinsame Erlebnisse, man kann sich verbünden, sein Wissen und seine Ideen austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Meine Leitzsätze dabei sind: wer nicht fragt, bleibt dumm.  Nicht jeder kann alles und Beziehungen schaden nur dem, der keine hat. Jeder Mensch, der unser Leben kreuzt, hat einen Sinn, ist eine Inspiration und ein Lehrer - ganz egal ob im positiven oder negativem Sinn. Jeder einzelne hat eine Bedeutung und kann uns auf unserem Lebensweg ein Stückchen begleiten und weiterbringen.

Vor ein paar Wochen, da lag bei uns das Gras noch teilweise unter eine Schneedecke, durfte ich die liebe Patricia von Abenteuerkekserl kennenlernen. Darüber erzählte ich euch ausführlich in meinem Beitrag „Bloggerin Patricia Abenteuerkekserl & Erzherzog Johann an meinem Tisch“. Ich war unglaublich froh, dass Patricia ganz in meiner Nähe wohnt und inzwischen haben wir ja auch wirklich das umgesetzt, worüber wir gesprochen hatten. Wir trafen uns zu einem kleinem „gemeinsamen Projekt“ – der persönliche Kaffee von Baguette M Preis.
Jetzt, da die ersten Sonnenstrahlen die blasse Nasenspitze küssen und die Vöglein wieder zwitschern, ist es endlich soweit - unsere Bloggerrunde wurde erweitert. Ein neues Treffen stand bevor: Rebecca von Sansanrebecca, Patricia von Abenteuerkekserl und ich, in diesem Fall mit meinem Foodblog Lucina Cucina, trafen uns und lernten uns endlich einander im wahren Leben kennen. Ausgemacht wurde das Treffen schon lange Zeit zuvor, jetzt hat es endlich mal geklappt.
Am Tag vor dem Treffen machte ich mir Gedanken darüber, was ich denn als kleines Präsent mitnehmen könnte. Da Rebecca das Café Lavendel in Innsbruck vorgeschlagen hatte, würde eine schöne Lavendelblume doch das passende sein.2  lucinacucina lavendel schoepflavendel cafe lavendel innsbruck restaurant Tipp brunchen Ich wollte unbedingt eine Lavendel im Topf, da die ja viel länger als Schnittblumen halten - schließlich sollten sie ja noch lange positiv auf unser erstes Treffen erinnert werden. Da es im Moment immer noch einen Hype um die Eos Lippenpflege gibt, landeten diese auch im meinem Einkaufswagen, zwei schöne Sackerl dazu und mein Mitbringsel war fertig. Eigentlich wollte ich mir noch ein passendes Outfit aussuchen, aber auf dies musste ich aus Zeitmangel leider verzichten. Ich arbeitete bis 3 Uhr früh intensiv an einem Projekt und schrieb noch einen Kolumnen-Text für das Cooking Magazin. 5 ist es geworden und als um 6 Uhr mein Wecker läutete, startete ich die übliche Morgenroutine. Schnell unter die Dusche, ein Glas Wasser trinken und ab ins Bad um sich herzurichten. Das erste passende Kleidungsstück aus meinem Schrank wurde genommen, allerdings ein wenig Bedenken hatte ich schon, da ich genau wusste, dass der erste Eindruck zählt und dieser nie mehr rückgängig zu machen ist.1  lucinacucina lucinaslife luciaplankova fruehlingsoutfitt wiesseschuhe freizeitoutfitt Aber es ist mir einfach nichts anderes übriggeblieben. Ich hoffe in den nächsten Wochen bessert sich dies stark – ich lese nämlich gerade ein Buch über Zeitmanagement.
Um 8:30 wartete Patricia vor dem Mpreis Ötztaler Höhe auf mich, da wir schon um 9:30 mit Rebecca vor dem Cafe Lavendel in Innsbruck ausgemacht hatten. Wir hatten das Glück, dass uns Herr C. mit dem Auto nach Innsbruck chauffiert hat. So einen persönlichen Chauffeur hat ja nicht jeder – er hat uns die Reise mit dem Zug erspart. An diese Stelle gehört ihm ein großes Dankeschön.
Die Reise war ein wenig leise, da ich noch ein bisschen Zeit für mich gewinnen wollte, um mich auszuruhen.  Eine Stunde Schlaf ist halt doch ein wenig kurz. Sobald ich im Bewegung bin, bin ich voller Energie und putzmunter – wahrscheinlich noch eine Gewohnheit aus meiner Krankenhauszeit. Aber wenn ich mich hinsetze und nichts mache, gehen bei so wenig Schlaf die Augen automatisch zu.
Herr C. hat uns direkt vor dem Lokal austeigen lassen. Das Cafe Lavendel machte von außen einen eher unscheinbaren Eindruck.15  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck bloggertreff foodblogger tirol Als wir reinspazierten, stellten Patricia und ich fest, dass es live viel besser aussah, als die Fotos im Internet vermittelten. Alles wirkte hell, lichtdurchflutet, frisch und peppig.16  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck schlumberger wein Das Interieur erstrahlte in schwarz-weiß-lila Tönen, geschmacksvolle Designerlampen hingen von der Decke, einfache schwarz-hölzerne Stühle und Tische unterstrichen den charmanten-mediterranen und doch gemütlichen Stil des Cafés. Die passenden Accessoires waren auch auf den Tischen - Lavendelblumen und nette, nostalgische Zuckerdosen mit Lavendelbildern erinnern an Sommertage in der Provence.3  lucinacucina lavendel schoepflavendel cafe lavendel innsbruck restaurant Tipp brunchen Mein erster Eindruck in kurzen Sätzen war: unkomplizierte Genuss-Momente für das kleine Glück zwischendurch. Ein Stückchen Provence-Lavendel-WELT in der Tiroler Hauptstadt Innsbruck. In die Gänge kommen, Freunde treffen, eine gute Zeit haben und ein gewisses Urlaubsgefühl haben.

Wir suchten uns ein nettes Plätzchen aus und bestellten inzwischen Cappuccino bei einem aufmerksamen Kellner. Psst! Hier sollte es den besten der Stadt geben, schließlich wurde es mit 2 Kaffeetassen von Falstaff ausgezeichnet und Genuss hat ja bei uns Foodblogger ja immer Saison.4  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck restaurant Tipp fallstaf4  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck restaurant Tipp capuccino caffeeWas der Tag wohl so bringt? Wie ist Rebecca? Wir wussten es nicht. Wir waren aufgeregt und freuten uns auf die neue Bekanntschaft. Für mich ist es immer eine Freude und eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für eigene, kreative Ideen, sich mit anderen Bloggern, Menschen und Persönlichkeiten auszutauschen. Jedes Mal freue ich mich wie kleines Kind, wenn ich jemanden neuen kennenlerne.
Inzwischen erfuhr ich von Patricia, dass sie ein totaler Fan von Lavendel ist und noch etwas, aber das bleibt ein kleines Geheimnis. Auf jeden Fall freue ich mich riesig für Sie.5  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck restaurant Tipp patricia lutz abenteuerkekserl Oh man, oh man ich habe fast vergessen es zu erwähnen: unsere Mitbringsel haben wir ja natürlich auch ausgetauscht. Lieben, lieben Dank für die viele, wunderbaren Geschenke. Das Geschirr ist schon für das nächste Foodshooting eingeteilt. Mit dem herrlich duftenden Lavendel-Säckchen habe ich zuerst geschlafen, jetzt hat es ein festes Plätzchen in meinem Kleider-Schrank. Das Pesto und die Erdbeermarmelade werde ich in meinen zwei nächsten Rezepten auch noch erwähnen und falls Patricia dazu noch ein Rezept macht, verlinke ich es euch - so unglaublich lecker. Ihr wisst ja ich liebe und schätze Homemade Sachen.6  lucinacucina lavendel patricia lutz abenteuerkekserl homemade praesent geschenk baerlauchpesto7  lucinacucina lavendel patricia lutz abenteuerkekserl homemade praesent geschenk baerlauchpesto erdbeermarmelade geschirrKurze Zeit später, ungezwungen lächelnd, begrüßte uns Rebecca und schon war unsere Damenrunde vollständig. Es fühlte sich an, als ob wir uns schon ewig kannten. Der Gesprächsstoff war unendlich. Rebecca bestellte ihre heiße Milch und eigentlich wollten wir Frühstück ordern, aber es gab ja so vieeeeel zu besprechen und erzählen, dass der Kellner dreimal kommen musste, bis  wir endlich  die Karte aufgeschlagen und das passende Frühstück ausgesucht hatten. Ein guter Brunch war die beste Voraussetzung, damit alles noch viel leichter von der Zunge ging.8  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck croissant milchkaffee sansanrebecca rebecca oberhuber bloggertreffenDie Karte war bunt und bietet neben Klassikern auch international inspirierte Gerichte und schöne Kreationen.
Rebecca bestellte zwei Croissant und Butter.9  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck croissant milchkaffee sansanrebecca rebecca oberhuber bloggertreffen Ich das Chefinnen-Frühstück (kleines Hausmüsli mit frischen Früchten, Joghurt, Croissant, weich gekochtem Freilandei, Butter, Marmelade, und ein Glas Prosecco).10  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck Chefinnen Fruehstueck brunch Patricia bekam das Frühstück Vital mit frisch gepresste Orangen-Saft, kleinem Obstsalat, weich gekochtem Freilandei, Frischkäse, Honig, Butter und Vollkornbrot. Alles kam sehr schön serviert.11  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck vital Fruehstueck brunch Kennt ihr den Fluch der Food-Blogger?
Zuerst kommen natürlich immer die Fotos für euch, liebe Leser. Vielleicht aus diesem Grund waren unsere Eier nicht weich, sondern hart gekocht, obwohl wir in nullkommanichts fertig waren.12  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck brunch foodblogger bloggertreff sansanrebecca abenteuerkekserl rebecca Oberhuber patricia lutz Und einen Minus-Punkt gab es für mein leicht verbranntes Croissant. Knusprig war er ja nur fluffig leider nicht. Aber ansonsten muß ich sagen, optisch sehr schön und geschmeckt hat es auch sehr gut. Wer den unkomplizierten Genuss liebt, Spaß an gutem Kaffee hat (aber nicht so gut wie in Italien) und das ganze gern mit kulinarischen Schmankerln oder gutaussehenden und schmackhaften Homemade-Kuchenstücken krönen will, der ist im Café Lavendel Innsbruck genau am richtigem Ort.13  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck torte Egal wie alt man ist - Freundinnen treffen, was leckeres Essen und nach Herzenslust über sich und andere quatschen… So ein Frühstück vergisst man garantiert nicht…
Bei diesem Frühstück sammelte ich viele Impulse und Eindrücke. Wir lachten sehr viel zusammen und hatten viel Spaß. Man hätte das Frühstücken bis ins unendliche ziehen können.  Ich freue mich jetzt schon auf die zukünftigen vielen schönen Momente, Erlebnisse, gemeinsame Projekte und Abenteuer, auf diese Leichtigkeit, Ungezwungenheit und auf neue Freundschaft. Oft sind das die kleinen Dinge im Leben, die zufriedener machen, gemeinsame glückliche Momentaufnahmen, die Kraft und Motivation für den Alltag geben.14  lucinacucina lavendel cafe lavendel innsbruck espresso bloggertreff foodblogger tirol Zum Abschluss trank ich noch schnellen Espresso – denn Kaffee schmeckt am besten, wenn er nach Kaffee schmeckt, ursprünglich und unverfälscht – eben reiner purer Kaffeegenuss.
Und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Alle drei sind wir so unterschiedlich und trotzdem verbindet uns was Gemeinsames – es sind nicht nur die weiße Schuhe – aber auch die Liebe und Leidenschaft ums gute Essen, Trinken, Geniessen und Schreiben.


  LUCINA CUCINA   ABENTEUERKEKSERL   SANSANREBECCA
           
 facebook www.facebook.com/Lucina-Cucina                    facebook www.facebook.com/Abenteuerkekserl                  facebook www.facebook.com/sansanrebecca
 insta www.instagram.com/lucinaslife                    insta www.instagram.com/abenteuerkekserl                  insta www.instagram.com/sansanrebecca

17 lucinacucina bloggertref foodblogger tirol oesterreich abenteuerkekserl sansanrebecca

Kommentare  

# Sansanrebecca ANTWORTEN 01. Mai 2018
Toller Bericht und super Beitrag liebe Lucia! Auch die Fotos sind super geworden!!! Ich bedanke mich auch, für das tolle Treffen, freue mich auf hoffentlich zukünftige gemeinsame Projekte oder auf mögliche entstehende Freundschaften!!!! Dicken Kuss aus Innsbruck
# Lucina Cucina ANTWORTEN 02. Mai 2018
Vielen lieben Dank liebe Rebecca :-) !
Das freut mich wirklich sehr, dass dir die Fotos und der Beitrag gefallen. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben und wünschte sehr, dass ich viel mehr Zeit hätte um zu schreiben und auch, dass es bei mir ein wenig schneller geht. Ich überdenke es immer wieder- wie ich es am besten zum Ausdruck bringen kann, lasse es oft auf mich noch wirken, wenn die Beiträge fertig sind, schlafe ich eine Nacht darüber, dann fällt mir meistens noch viel auf, was ich umschreiben oder umändern könnte. Herr C. lächelt immer und sagt ich muß nicht daraus eine Doktor-Arbeit machen :lol:
Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Treffen. Vielleicht schmeisen wir eine Grill- Party bei mir auf dem Berg :-*
Liebe Grüße
# Patricia //Abenteuerkekserl ANTWORTEN 01. Mai 2018
Liebe Lucia,
Du hast unser Treffen so nett und sehr treffend beschrieben. Ich hatte große Freude beim Lesen und musste ein-, zweimal etwas lachen. Danke für das schöne Treffen und den tollen Beitrag darüber, ich bin sehr froh, dass wir uns gefunden und kennengelernt haben.
# Lucina Cucina ANTWORTEN 02. Mai 2018
Liebe Patricia,
herzlichen Dank - bin sehr froh, wenn du es so empfindest - es ist mir immer sehr wichtig, dass meine Erlebnisse und Beiträge real nahe und authentisch rüber kommen. Ich versuche immer best möglich zu umschreiben, wie es für mich war, wie ich es empfunden habe.
Freue mich auch sehr, dass wir uns gefunden haben.
Liebste Grüße
Lucia

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung