Vor Kurzem auf unserem Teller Gerichte mit viel Raffinesse - vegetarisch, Fleisch, Fisch & Klassiker
kaerntner_kasnudeln

Kärntner Kasnudeln

Diese traditionelle Spezialität "Kärtner Kasnudeln" kommt wie schon der Name verrät aus Kärnten. Trotz der Bodenständigkeit dieses Gerichts bringt es doch das gewisse Etwas auf den Teller. Ein absoluter Gaumenschmeichler und ich verrate euch wie man es ganz einfach zubereitet.

 Kärntner Kasnudeln

Wandern ist Balsam für die Seele und die hungrigen Wanderer stärken sich gerne mit typischen Almschmankerln. Jeder hat sein liebstes Hüttengericht, ich probiere immer wieder gerne was neues. Als ich mit Mr.Bag im Kärnten war habe ich was neues ausprobieren können. Ein Gericht, von welchem ich bis dahin nichts gehört habe: die "Kärtner Kasnudl" oder auch Krapfen genannt (daweil ist die Kärntner Kasnudel die Kärntner Spezialität schlechthin). Und ja „Kasnudel“  die Kärntner benutzen immer der Einzahl, egal wieviele davon am Teller sind. Sofort war ich Feuer und Flamme für dieses neuen Rezept. Ich dachte es geht bei den "Kärtner Kasnudl" um eine Speise mit Käse. Da habe ich mich aber gewaltig geirrt....Die Überraschung war für mich sehr groß als ich erfahren habe, dass der Name "Kärtner Kasnudl" von dem Nudelteig der eine Fülle aus Topfen - Quark (in Kärnten: Kas) mit Erdäpfeln und Kräutern umhüllt kommt. Jetzt weiss ich die Kasnudel ist eine Teigtasche aus Nudelteig, gefüllt mit einer Mischung aus einer Topfen-Kartoffelmasse und ausgesuchten Kräutern. Serviert habe ich damals die Kärtner Kasnudel mit zerlassener brauner Butter, die leicht karamellisierte Note gehabt hat, mit frischem Schnittlauch und Salat bekommen. Himmlisch hat es geschmeckt. Oft sind die einfachsten Rezepte die besten Rezepte. Zum Glück konnte ich der Wirtin ihre Rezept entlocken und jetzt kann ich ihm mit euch teilen. Ich habe dieses Gericht schon dem öfterem gekocht immer wieder mit kleine Abwandlungen. Diese schreibe ich euch in den Tipps. MG 8330

Kärtner Kasnudeln und Geduld

Die Zubereitung des Teiges ist keine große Hexerei es geht relativ rasch. Geduld ist gefragt, weil der Teig sollte mindestens zwei Stunden rasten. Bei der Fülle geht es auch einfach und schnell. Das Entscheidende bei den Kärntner Kasnudel ist die Verarbeitung und Schließtechnik. Denn Kärntner Kasnudel werden gekrendelt - das ist eine spezielle Schließ-und Verziertechnik der Nudel, so dass dieser schöne Rand entsteht. Gekrendelt. Also eingedreht. Es entsteht eine Art Zopfmuster. Und genau das macht die Kasnudeln in Kärnten aus.

„A Dirndl, dås nit krendeln kån, kriegt kan Månn.“ – heisst es im Kärntner-Volksmund.

Naja man sagt, dass junge Frauen erst dann heiraten dürfen, wenn sie die Kunst des Krendelns beherrschen. Zum Glück bin ich ja nicht aus Kärnten. Auch ganz einfach geschlossene Nudeln tun dem Geschmack keinen Abbruch. Sie sehen nur nicht so hübsch aus wie die, welche gekrendelt sind. Für diesen Rezept mußte es für mich schnell gehen, also habe ich die Teigtaschen etwas anderes verschlossen resp. zubereitet. Also sind meine Kasnudel nicht gekrendelt.3 lucinacucina kaenrtner kasnudeln

Ultimative Original Rezept

Gibt es so etwas wie ein ultimativen Original Kärntner Kasnudel-Rezept? Ich glaube nicht. Ich habe mit so vielen Hausfrauen, Wirtinen und Köcher aus Kärnten gesprochen und immer wieder unterschiedliche Rezepte bekommen. Es gibt in jedem Tal, in jeder Familie unterschiedliche Versionen von Teigzubereitung (mit Ei, ohne Ei), Füllung (mit Erdäpfeln, mit Hirse,…), Kräutern (Kerbel, Minze, Petersilie, Schnittlauch,…) und Servieren (mit brauner Butter, mit Grammelschmalz..). Viele Regionen, viele Geschmäcker - genau nach meinem Geschmack - ich liebe Abwechslung.
Was aber die Kasnudel jedenfalls gleich haben, ist die Verwendung von „Bröseltopfen“. Als Bröseltopfen - auch Bauerntopfen oder gepresster Topfen genannt - bezeichnet man einen Topfen mit besonders geringem Wassergehalt. Bröseltopfen kann durch sehr gut ausgepressten Magertopfen ersetzt werden (Topfen nehmen in einem Tuch im Kühlschrank über Nacht sehr gut abtropfen lassen. Der Topfen sollte jedenfalls so trocken wie möglich sein)

Übrigens diesen Rezept habe ich uns "unterwegs" zubereitet um genau zu sein in Appartement Annabell im Kirchberg. Nudelholz und Ravioli Ausstecher habe ich im Auto mitgehabt. Jetzt aber ran an das leckere Rezept ;-)

haube
   
 
Für den Nudelteig: (ca.4 Personen)
 250 gr
glattes Mehl
 1 Stk
Ei
Messerspitze
Salz (ich verwende mein Kräutersalz)
lauwarmes Wasser nach Bedarf
Schuss
Öl
   
  Für die Fülle:
200 gr
gekochte mehlig Erdäpfel
350 gr  Bröseltopfen (trockener, fettarmer Topfen)
1 EL
fein gehackte Zwiebelwürfel
1  Stk Knoblauchzehe
2 EL gemischte, fein gehackte Kräuter (Minze, Kerbel, Petersilie)
Messerspitze  getrockneten Majoran und Muskatnuss
  Salz und Pfeffer nach Bedarf
2-3 EL  Sauerrahm nur nach Bedarf
   
  Für das Topping:
  Butter
  frische fein gehackte Schnittlauch
  gehackte rote Zwiebel
1 EL Zucker
   
  Vogerlsalat und Salatmischung (normal angemacht)
   
  Ausserdem:
  Ravioli-Ausstecher oder kleines Glas
  Teigroller
  Einweghandschuhe
  Küchenwaage
  scharfes, langes Messer
  Küchenschürze
  Kartoffelpresse
   
drucken
 Lucina´s Tipps:

Für die Topfenfülle gibt es noch eine Variante: Anstelle von Kartoffeln kann man auch Semmelwürfel oder Knödelbrot verwenden.
Die Minze kannst du im Notfall auch gerne auslassen.
Die Kasnudel kannst du auch statt mit geschmolzener Butter gerne mit  zerlassener "Sasaka" anrichten. Das Wort stammt aus dem Slowenischen und
die bezeichnet nichts anders als kleingehackten Speck, sprich ein Verhackertes.
Haltbarkeit:
Frisch kann man die Kasnudel 2-3 Tage im Kühlschrank lassen. Blanchiert und gleich eingefroren halten die Nudeln ca. ein halbes Jahr.

gutes gelingen lucina

 

So hab ich es gemacht:

Nummer 1
Für den Teig: das Mehl auf die Arbeitsfläche geben, eine Mulde hineindrücken und das Ei hineinschlagen. Leicht salzen.
Wenig Öl und so viel Wasser einarbeiten, dass ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht (je länger man das Teig knetet desto besser (circa 15-20 Minuten)).
Danach bei Raumtemperatur 2-4 Stunden (oder auch über Nacht) zugedeckt rasten lassen.

Nummer 2
Für die Fülle: die Erdäpfel mit der Schale waschen und kochen.
Kurz überkühlen, heiß schälen und durch eine Kartoffelpresse pressen (oder mit einer Gabel zerdrücken).
Zwiebel und Knoblauch in Butter goldgelb rösten, Kräuter zugeben vermischen und und wieder vom Herd nehmen. Salzen, Pfeffern.
Kurz auskühlen lassen und mit Topfen und den restlichen Zutaten miteinander vermengen und zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten.
Nach Bedarf mit Sauerrahm auflockern.

Nummer 3
Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. messerrückendick dick auswalken.
Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
Den ausgewalkten Teig in zwei Teile teilen.
Aus der Topfenmasse jeweils kleine Kugeln formen und auf das Teig aufsetzen oder mit einem Löffel etwas Fülle auftragen.
So, dass später kleine Kreise/Scheiben entstehen können.
 Den zweiten Teil des Teiges darüberschlagen. Rundum andrücken und dabei darauf achten, dass keine Luft eingeschlossen wird.
Entweder mit einem Kasnudelausstecher, Ravioli-Ausstecher einem Nudlradl oder mit einem geeigneten Glas die Nudeln ausstechen und die Ränder fest drücken.
Oder:
Teig ausrollen.
Mit einem Kasnudelausstecher, Ravioli-Ausstecher oder umgedrehten Glas oder runden Ausstecher Scheiben von ca. 8-10 cm Durchmesser ausstechen.
Aus der Topfenmasse jeweils kleine Kugeln formen und aufsetzen oder mit einem Löffel etwas Fülle auftragen.
Teigränder mit verschlagenem Eiklar bestreichen,
mit dem restlichen Teig (Kreise/Scheiben) bedecken, dass rund um jedes Kügelchen noch ein fingerdicker Rand bleibt.
Die Ränder gut zusammendrücken und mit einem Teigrad die fertigen Nudeln "rausradeln"
Ist egal für welche option man sich entscheidet wichtig ist es:
Die Ränder gut mit den Fingern zusammendrücken, damit die Nudeln beim Kochen nicht aufgehen.

Nummer 4
In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Nudeln einlegen und je nach Größe 10–15 Minuten leicht wallend ziehen lassen. Vorsichtig herausheben.
Im zwischezeit Salat anrichten und auf die vorgewärmte Teller verteilen. 5 lucinacucina kaenrtner kasnudeln

Nummer 5In eine Eisenpfanne ordentlich großes Stück Butter erhitzen. Zwiebel mit einem EL Zucker bestreuen und darin Goldgelb backen. Schnittlauch fein hacken.
Die Kasnudeln auf dem Salat-Teller schön anrichten. Mit der braune Butter und Goldgelbe Zwiebel übergiessen und den frischen Schnittlauch drüber streuen.6 lucinacucina kaenrtner kasnudeln

Ich wünsche euch einen herrlichen Genuss
und viel Spass und Freude beim Zubereiten dieser Spezialität aus Kärnten.
PS: zum ersten Mal habe ich alle diese Bilder nur mit Tablet afgenommen was mir sehr, das arbeiten erleichtert hat da ich in dem Appartement Annabell
einfach nicht die Möglichkeiten wie in meine gewöhnte Küchte hatte. Und trotzdem finde ich das Ergebnis wunderbar.4 lucinacucina kaenrtner kasnudeln

Kommentare  

# Diana ANTWORTEN 18. November 2019
Schön wieder von dir zu lesen! Als ich nichts mehr von dir las habe ich mich schon gefragt wo du verschwunden bist. Daher freut es mich wirklich von dir zu lesen.
Ich liebe dieses Rezept...auch wenn ich es als Tiroler Schlipfkrapfen kenne :)
LG, Diana
# Lucina-cucina ANTWORTEN 07. Januar 2020
Liebe Diana, ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich über dein Kommentar gefreut habe....
Das stimmt, ich bin verschwunden und es war auch gut, diese Zeit habe ich sehr gebraucht... Ich schreibe dir noch ein e-mail und versuche zu dir Kontakt aufzunehmen. Ich würde dich sehr gerne persönlich treffen. Die Sachen, welche ich dir versprochen habe - habe ich immer noch ;-)
Inzwischen alles Liebe und ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen
Lucia

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung