Selbstgemacht & Eingekocht Kulinarische Geschenke aus der eigenen Küche
Erdbeer_Sahne_Zucker

Erdbeer-Sahne-Zucker

Ausgewählte Zutaten geben diesem Erdbeer–Sahne-Zucker seine individuelle fruchtig-sahnige Note.
Diese Zuckerkreation lässt jedes Genießerherz höherschlagen.

Beerig fruchtiger Genuss.

Dieser Beitrag wird auf Grund von Markennennung und Links als Anzeige deklariert.

Ihr fragt euch sicherlich, wie ich nur auf diese verrückte Idee gekommen bin, einen Erdbeer-Sahne-Zucker herzustellen.
Letztes Jahr, als ich mit Instagram angefangen habe, habe ich eine sehr nette Frau mit Name lutzfranci Instagrammässig kennengelernt. Ich hatte mir manchmal Menschen auf meinem Instagram Account ausgesucht, welchen ich ein nettes Päckchen für ihre Treue und immer wieder netten Kommentare und Nachrichten zusammengestellt hatte. Ihr solltet wissen, ich beschenke sehr gerne andere und freue mich riesig, wenn sich der/oder die andere darüber freut. Nun ja um es kürzer zu halten. Als die liebe Franzi ihre Packetchen von mir erhalten hatte, hatte sie mir auch was geschickt. Ich hatte mich so sehr gefreut, als ihr Geschenks-Paket, voll mit wunderbaren Sachen, aufgemacht hatte. Dazwischen war auch eine Erdbeer-Sahne Tee Mischung.1 franzi paket2 franzi paket3 franzi paket4 franzi paket Diese hat mir so gut geschmeckt, dass ich mir vorgenommen hatte, diesen Tee selbst herzustellen – es war gar nicht so schwer, da die Zutaten auf der Hinterseite aufgelistet waren, (ich habe diese nur ein wenig ergänzt bei der Herstellung von meinem Erdbeer – Sahne Zucker).
Dieser Sommer war so herrlich und er hat uns so unglaublich viel Obst, Kräuter und Blüten beschert. Es hat alles in der Hülle und Fülle gegeben. Ich habe viel gesammelt, geschenkt bekommen (wie Kirschen von meine Nachbarin Maria) eingekocht und auch getrocknet. Mit diesen Sachen habe ich mir vorgenommen zu experimentieren, nicht nur mein bekanntes Kräutersalz herzustellen, auch viele andere Sachen wollte ich ausprobieren. Essig, Öl, Liköre
Ich habe mir auch vorgenommen neue Weihnachtsplätzchen zu kreieren. Und so ist es kommen, dass ich ursprünglich aus meinem Tee einen Erdbeer-Sahne- Puderzucker gemacht habe. Bei meinen Experimenten in der Küche, als ich versucht habe neue Kekse zu konzipieren, aus Milka Oreo Schokolade, hat immer noch dieses gewisse Etwas gefehlt. 2 Tage habe ich schon durchprobiert – war aber immer noch nicht ganz zufrieden mit dem Geschmack der neuen Kekse. Etwas Fruchtiges hat gefehlt Marmelade ist leider nicht gegangen es mußte was anders sein…. Mit meinem Nutribullett habe ich dann angefangen, meine getrocknete Beeren mixen, da ist mir die Idee gekomen warum nicht diese Tee-Mischung zermahlen mit Puderzucker zu vermischen, um dann die Plätzchen in dem Zucker zu wälzen. Genau das war es – das war das gewisse Etwas, was diesen Milka Oreo Keksen gefehlt hat. So lecker schokoladig und diese fruchtig beerige Note - einfach köstlich. Das war genau die richtige Kombination.
Diesen Zucker könnt ihr aber für viel mehr verwenden, auch in vielen Pralinen oder Sahne selbst könnt ihr damit z.B. abschmecken.
Aber jetzt nun zu meiner magischen Mischung. Ich hatte mir zwar die Zutaten aufgeschrieben, die ich im Nutribulett gemixt hatte, allerdings die Mengen habe ich vergessen zu abwiegen und notieren. Wenn man so im Eifer ist vergisst man oft die wichtigsten Sachen ich bin prinzipiell eine die nach Bauchgefühl kocht. Ich weiss nur der größte Teil waren getrocknete Erdbeeren und Kirschen, zusätzlich Rosenblätter und schwarze Holunderbeeren und dann in kleinerem Verhältnis die anderen Zutaten. Ich habe meinen Zucker nicht all zu süß gemacht, denn ich mag es gern, wenn das Fruchtige im Vordergrund bleibt, aber das bleibt jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall finde ich diese Mischung einfach nur genial- nicht nur als Tee, sondern jetzt auch als Erdbeer-Sahne-Puderzucker.
Zum Vergleich startete ich gleich am nächsten Tag ins Geschäft, um diesen Tee zu kaufen. Zusätzlich fand ich noch einen von Teekanne mit dem Namen Sweet Kiss - dieser Tee lieferte noch die fehlenden Zusatzstoffe, welche ich verwendet habe in meine Zucker-Mischung. Ich probierte beide Tees  im Nutribulett zu mixen und mit dem Puderzucker zu vermischen – auch diese Variante funktionierte.
Man merkte schon einen leichten Unterschied – meine Zuckermischung schmeckte mehr nach Frucht und nach Erdbeere (kann jedoch an der verwendeten Menge von trocken Erdbeeren gelegt haben) und natürlich beinhaltet mein Erdbeer-Sahne-Zucker keine Aromen. Ich mag lieber die natürlichen Aromen von Erdbeeren und Kirschen, welche nach dem Sonnenkuss und unserem Berg riechen. Wenn ihr auch so was probieren möchtet mit Zutaten aus eurem Garten:
hier sind die Zutaten – das Verhältnis ist ein Experiment – aber diese lohnt sich bestimmt.

drucken
 Lucina´s Tipps:

Man kann auch Sahne mit diesem Zucker verfeinern. Hochgenuss pur - das verspreche ich euch.
Wer nicht die Möglichkeit hat, seine Früchte und Blumen selber zu trocknen, kann auch diese Tees kaufen.  Erdbeer-Sahne und z.B. Sweet Kiss von Teekanne (hier ist auch Kirschgeschmack und schwarze Holunderbeere vertreten) im Nutribulett zerkleinern (resp. pulverisieren) und einfach mit Staubzucker nach Geschmack vermischen.

gutes gelingen lucina


So trocknest du richtig:

Nummer 1Erdbeeren und Kirschen trocknenerdbeerenPerfekt geeignet sind vollreife, große Früchte und Beeren.
Gleich nach der Ernte putzen (Kirschen entkernen) und mit einem Messer in gleich große Scheiben schneiden
Ein  verstellbares Backblech mit Backpapier auslegen  und die Scheiben (Erdbeere oder Kirsche) drauf verteilen.
Im Backofen bei 50°C trocknen während der ersten Zeit alle 15 Minuten wenden - die Ofentüre bleibt stets leicht geöfnet
Nach meiner Erfahrung brauchen die Beeren ungefähr 24-28 Stunden.
Die niedrige Temperatur sorgt dafür, dass die Vitamine bewahrt bleiben.
Ich trockne sie ca. 15 Stunden, dann nehme ich sie raus und trockne sie im  dunklem von der Sonne aufgeheizten Dachboden weiter.
Entweder auf einem Abkühlgitter mit einem Baumwolltuch oder auf einem Trockengestell.

Nummer 2Blüten und Kräuter trockne ich nur auf natürlichem Weg – pflücken, zerkleinern und im Dachboden trocknen.
Am besten hängend, damit die Luft zirkulieren kann und es nicht zum Schimmelbildung kommt.

Nummer 3Für Ungeduldige ist es ideal die Beeren in einem Heißluftgerät zu dörren (ein solches besitzt meine Schwester dafür)
Es funktioniert wie im Backofen, nur ist es schneller. ca. 8 Stunden bis die Beeren komplett trocken sind. Ich bevorzuge meine Methode.

Nummer 4Lagerung:
gelagert werden die getrockneten Beeren wie Erdbeeren, Kirschen oder schwarze Holunderbeeren in einem fest verschlossenen Glasbehälter an einem dunklen, kühlen Ort.
Ideal dafür sind Temperaturen zwischen 5 und 20 Grad.

Nummer 5Hibiskus und Rosenblüten trocknenroseZum Trocknen von Rosen empfehle ich nur stark duftende Sorten wie z. B. Gourmet-Rose Rosella, Kleinstrauchrose "Pink Roadrunner", Portland-Rose "Rose de Resht" oder Beetrose "Sunlight Romantica".
Ungespritzte Rosenblüten sollte man am besten gleich in der Früh ernten, da sie da am aromatischsten sind.

Die Blüten in einzelne Blütenblätter zerteilen, verlesen und von Tieren befreien. Auflegen kannst du die Rosenblätter auf einem gespannten Baumwoll-Leintuch – wichtig ist, dass die Blüten während des Trocknens möglichst viel Luft bekommen, damit sie nicht schimmeln. Ich verwende sehr oft z.B. ein Abkühlgitter, auf das ich ein feines Baumwolltuch lege und darauf die Blüten. Wenn du häufig so wie ich am Dachboden trocknest, dann rentiert es sich ein Trockengestell zu kaufen oder bauen. Ich bin mit dem Trocknen von Pflanzen schon aufgewachsen und benutze sehr viele Techniken. Um die Farbe von Blüten bestmöglich zu erhalten, achte ich darauf, dass die Blüten während des Trocknens vollkommen lichtgeschützt sind. In meinem Dachboden ist es stockfinster, wenn du es nicht dunkel hast kannst du ein feines Tuch über die Blüten legen.rosenblueten trocknen

Nummer 6Orangenschalen trocknenorange luciaorangeImmer wenn ich mit Orangen koche, entsafte bzw. kaufe ich Bio-Orangen. Oft wird die Schale weggeworfen, ich hingegen versuche immer alles zu verwerten.
Ich wasche die Orangen in lau-warmen Wasser, trockne sie und bevor das Fruchtfleisch weiterverarbeitet wird, benutze ich eine feine Küchenreibe und reib die Orangenschale weg.
Ich lass die Schale in einem Karton lufttrocknen. Dabei wende ich sie jeden Tag. Im Winter geht es relativ schnell, denn da werden die Häuser geheizt.

Nummer 7Holunderbeeren trocknen
Es gibt wieder 3 Optionen Lufttrocknen, im Backofen oder in einem Dörgerät.

Ich trockne sie immer an der Luft um das Maximum an Vitaminen zu erhalten. Dazu lässt du die Beeren nach der Ernte einfach auf den Dolden. Nimm dir Wäscheklammern und befestige sie auf einer Leine im Dachboden. Wichtig! Auf keinen Fall dürfen die Beeren in direktem Sonnenlicht hängen und schon gar nicht nass werden.

Nummer 8Apfelscheiben trocknenapfelapfel im korb Apfelscheiben waren bei uns in der Familie eine Leckerei, welche wir als Kinder immer bei meiner Omi im Winter bekommen haben. Das waren die besten Chips der Welt für uns. Wir selber hatten Apfelbäume. Um die Äpfel zu koservieren, ist ein Teil der Äpfel nach der Ernte in Scheiben geschnitten geworden und direkt auf einem Backpapier auf den Heizkörpern und auf dem Ofen getrocknet geworden.
Diese Möglichkeit habe ich nicht, also mache ich es heute so:
Ich entferne das Kerngehäuser mit einem Apfelstecher. Die Haut von den eigenen Bio Äpfel aus dem Garten meiner Eltern lasse ich drauf. Ich schneide die Äpfel in Scheiben
und die Weiterverarbeitung ist die selbe, wie bei Erdbeeren und Kirschen. Nur die Äpfel trockne ich ca 5-8 Stunden im Backofen.
Lass während des Trockenvorgangs die Backofenklappe einen Spalt offen, damit die Feuchtigkeit aus den Äpfeln entweichen kann.
Anschließend trockne ich die Äpfel an der Luft in einem Karton.apfel trocknen
Nummer 9Hagebutten trocknen
 Die Hagebutten können als ganze Früchte oder zerkleinert getrocknet werden. Empfehlenswert ist es, große Früchte zu zerkleinern. Dies bewirkt, dass sie schneller trocknen.
Hagebutten lassen sich super an der freien Luft trocknen. Einfach einen Backpapier oder Küchenrolle nehmen auf ein  perforiertes Backblech oder in einem Karton ausbreiten.
Bei Zimmertemperatur trocknen lassen.
Nummer 10Die Erdbeer-Sahne-Puderzucker-Herstellung
 Alle Zutaten gut getrocknet in einem Foodprozessor oder so wie ich, im Nutribullet pulverisieren und nach Geschmack mit Puderzucker vermischen.
In Glasbehältern abfüllen und fertig ist diese süße Verführung oder auch einen schönen Küchengeschenk.

Wenn euch mein Rezept und Bilder gefallen haben, würde ich mich über eure Bewertung und Kommentare sehr freuen.
Viel Spaß beim Nachmachen.

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung