Restaurant Top oder Flop? Ich war essen und trinken bei
KONDITOREI_CAFE_WAGNER

Konditorei Cafe Wagner Matrei am Brenner

Auf einer Fahrt durch Matrei am Brenner hat Mr.Bag und mich eine unglaubliche Lust nach einer kleinen Pause mit duftendem Cafe und leckerem Kuchen überfallen.


Wir parken das Auto und suchen auf den Straßen von Matrei nach einem gemütlichen Cafe. Auf Anhieb hat uns das Cafe Konditorei Wagner angesprochen. Es wirkte von aussen wie ein tradittionelles Kaffehaus zum Wohlfühlen. Von der Optik her lädt es uns zu einer entspannten, gemütlichen Zeit bei einem Capuccino ein.1 cafe konditorei wagner matrei am brenner

Unprofessionelles Personal

Doch es kommt manchmal anders als man vermuten würde. Mr.Bag und ich freuen uns richtig und grüßen freundlich. Die Servicekraft hinter dem Pult sieht uns mit einem verdächtig bösen Blick an, legt ihre Strickarbeit auf die Seite und grüßt sehr widerwillig zurück. Pfuh - das ist mal eine Begrüßung. Schade, dass wir so unfreundlich in Empfang genommen wurden. Dies zerstört den guten erste Eindruck fast zur Gänze. Aber gut, lassen wir uns eines Besseme belehren. Vielleicht wird es doch noch was. Vielleicht hat die Dame einfach einen schlechten Tag gehabt - sollte zwar bei Personal, das mit Gästen zu tun hat nicht passieren, aber Mr. Bag und ich sind sehr nachsichtlich.3 cafe konditorei wagner matrei am brenner punsch torte
Die Auswahl an Mehlspeisen sieht optisch sehr ansprechend aus. Ich überlege schon, was wir uns später noch einpacken lassen. Leider wirkt die Dame ziehmlich genervt, sodass es Mr.Bag reicht und er sich lieber an einen Tisch setzt, ohne einen Kuchen zu bestellen. Ab diesem Zeitpunkt fühle ich mich eigentlich auch nur mehr sehr unwohl und nicht wilkommen. So bestelle ich einen Cappucino für Mr.Bag, für mich stilles Mineral Wasser, das ich, weil es nicht geführt wird, zu einem Glas Leitungswasser umdisponieren muss. Als Beilage zum Wasser wähle ich diesen wunderschönen, rosaroten Klassiker der österreichischen Backkultur, eine Punschtorte. Lecker, ich freue mich schon drauf.. Die Dame fragt mich, ob wir es hier essen wollen, oder ob wir es mitnehmen wollen. Ich antworte freundlich, vielleicht ändert es dann ihre Laune, "Hier bitte"und gehe zu unserem Sitzplatz.4 cafe konditorei wagner matrei am brenner

Schlicht und traditionell

Das Cafe Konditorei Wagner ist wirklich in einem schlichten, traditionellen Stil eingerichtet. Es ist mitte der Woche und drinnen sitzen nur zwei ältere Damen bei einem Kaffekränzchen, eine junge Frau, welche bei einem Capuccino in ihrem Handy tippt und ein Geschäftsmann beim Zeitunglesen und einem Espresso im vorderen Teil. Der hintere Bereich des Cafes ist nicht beleuchtet - also schätze ich auch dass das Personal heute nicht mit mehr Gästen rechnet. Für Mr.Bag und mich sehr angenehm - wir mögen das Überfüllte nicht so gerne. Trotz der wenigen Gäste dauert es, bis uns eine andere, jüngere Kellnerin bedient. Zuerst bekomme ich die rosarote Punsch-Torte schon mit Rechnung serviert. Auf mein Leitungswasser wird vergessen, obwohl ich noch gehört hatte, wie ihr die ältere Dame die Bestellung mit meinem Leitungswasser anordnete. Fünf Minuten später bekommt Mr.Bag seinen Cappuccino. Die Kerze am Tisch zünden wir uns selbst an oder ist sie womöglich nur zum Anschauen da?! Die Stimmung ist im Keller - schade. Ich würde hier liebend gerne etwas anderes berichten, aber leider erlebe ich diesen Besuch genau so. Mr.Bag geht sogar noch weiter und ist der Meinung, dass dies mehr einem in die Jahre gekommenen Wirtshaus erinnere, aber nicht an eine Konditorei. Der vordere Bereich ist optisch einladend, aber der hintere Bereich gleicht einem Witrshaus, dessen Einrichtung das Wort schlicht am besten beschreibt.4 cafe konditorei wagner matrei am brenner punsch torte

Bedienungzuschlag

Als ich die bordeauxrote Cafe-Karte aufmache, sehe ich erst, was noch auf mich zukommen wird - nämlich ein Bedienungzuschlag - von dem natürlich niemand was sagt. Jetzt frage ich Mr.Bag, ob wir hier noch im Österreich oder schon in Italien sind. Einen Bedienungszuschlag kenne ich nur von Italien, aber so ist es hier im Cafe Wagner eben auch. Als die Kellnerin vorbei geht, bitte ich sie, die Rechnung gleich begleichen zu dürfen, denn eigentlich will ich nur mehr so schnell wie möglich wieder raus. Mein Mini-Törtchen und der Cappucino machen 5,70€ aus, worauf ich mit 20€ bezahle. Sie geht wieder und nach einer Weile bringt sie mir 4,30 Euro wieder zurück. Woow,ich muss erst meinen Schock verdauen, sollte dies der Bedienungszuschlag sein? Ich schau auf die Rechnung und sofort war es mir klar:  der Zuschlag war schon eingerechnet worden. So gehe ich erneut zu der Kellnerin und mache sie darauf aufmerksam, dass ich mit 20 Euro bezahlt habe, aber nur 4,30€ zurück erhalten habe. Sie entschuldigt sich und bringt mir dann tatsächlich noch 10 Euro retour.. Hmmm, bei dem gutem Start in diesem Kaffeehaus weiss ich wirklich nicht mehr, was ich mir denken soll. Im Kopf spielt sich nur mehr eines ab, nämlich Kuchen essen, Capuccino trinken und einfach nur raus hier.

Der Geschmack

Aber wie schmeckt nun mein Punsch-Törtchen und der Cappucino? Die süße Punschtorte schmeckt wirklich süß, sogar sehr süß, eigentlich zu süß. Nachdem ich nun auch Mr.Bags Meinung hören will, lasse ich ihn ein Stück verkosten. Beide finden wir die Glasur viel zu dick und viel zu süß. Also die Punschtörtchen vom Supermarkt finden wir besser. Die sind ausgeglichener im Geschmack.  Aber das ist nur unsere persönliche Meinung und wie auch wir wissen ist Geschmack realtiv. Das Innere vom Törtchen schmeckt hingegen ok. Der Cappucino war optisch mit schönem Schaum, jedoch vom Geschmack her eher durchschnitlich. Eigentlich wollen wir nur mehr weg, denn das Ende dieses misslungenen Konditoreibesuchs fing schon beim Betreten des Lokals an. Ein Mitnehmen von Kuchenstücken für Zuhause war für uns kein Gedanke mehr wert.5 cafe konditorei wagner matrei am brenner

 Resümee

Ich glaube schon das dieses Kaffeehaus Potenzial hat. Die Belegschaft eines Lokales ist nur so gut, wie die richtige Einschulung durch den Chef. Da besteht eindeutig noch einiges an Gesprächsnachholbedarf. Gutes und qualifiziertes Personal und die Atmosphäre und das Ambiente spielen doch genauso eine Rolle, wie die Qualität der Speisen und der Getränke. Also wir hatten definitiv nicht diesen "tollen, angenehmen Nachmittag in diesem stimmig eingerichteten Kaffeehaus", wie es auf der Homepage versprochen wird. Natürlich lassen wir uns auch gerne vom Gegenteil überzeugen, aber anscheinend wissen heir noch einige nicht, dass es keine zweite Chance für den ersten Eindruck gibt. Bringt doch etwas Liebe und Leidenschaft in die Bude.Ein freundlicher, höflicher und zuvorkommender Umgang mit Gästen, Kollegen und Mitarbeitern ist die Basis für jeden Gasthauserfolg. Gäste, die man herzlich empfängt und betreut, kommen gerne wieder. Wenn man hier an ein paar Schräubchen drehen würde, glauben wir, dass es die Konditorei Wagner besser kann, als es uns hier und heute von ihnen präsentiert wurde.

Dieser Betrag versteht sich nicht als Text eines professionellen Gastronomiekritikers, sondern spiegelt lediglich unser persönliches Empfinden als Gäste dieses Lokals wieder.
Vielleicht bieten diese Buchvorschläge interessante Inspration, um den Gästen einen unvergesslichen Kaffeehausgenuss zu ermöglichen.

Amazon-Werbelinks
buch1 buch2 buch3 buch5

Schick mir dein Kommentar

Ich freu mich sehr über jedes Kommentar. Tausche mich gerne mit Euch aus.
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste für Dich.
Mit der Nutzung meiner Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
Datenschutzerklärung